Über uns

Allgemeines über Alpaka

 

Alpakas gehören zu der Spezies der Neuweltkameliden (Vicunja, Guanaco, Lama und Alpaka) und stammen aus Südamerika. Man unterscheidet Huacaja und Suri-Alpaka. Sie werden schon seit ca. 6000 Jahren wegen ihrer EDELFASER gezüchtet. Die Faser zählt neben Kaschmir und Seide zu den edelsten Naturfasern, die für ihre Weichheit, Feinheit und unbeschreiblichen Glanz berühmt ist. Alpakas werden 1 mal pro Jahr geschoren und bringen ca 2-6 kg Vlies. Das Alpakavlies kommt in 22 verschiedenen NATURFARBTÖNEN vor und gilt als weltweit wertvollste kommerziell genutzte Faser.

Ein Alpaka wird duchschnittlich 15-20 Jahre alt und die Stute trägt ihr FOHLEN "Cria" 11-12 Monate. Nach 6 Monaten wird das Fohlen abgesetzt, wobei die Aufnahme der Kolostralmilch für das Gedeihen des Fohlens von größter Wichtigkeit ist.

 

Die HALTUNG der Alpakas ist einfach. Sie brauchen eine Weide und einen zugfreien Unterstand. Neben Gras benötigen sie täglich Heu und frisches Wasser. Auch der Mineralienleckstein darf nicht fehlen. Wir geben unseren Tieren täglich 100-400 g. Kraftfutter dazu. Die Höchstmenge geben wir bei laktierenden Stuten, da diese für die "Produktion" von 1 Liter Milch ca. 950 kcal benötigen.

 

Das EUROPÄISCHE KLIMA vertragen die Alpakas ausgezeichnet. Sie sind sehr robuste Tiere, die auch ihr Weideland nicht schädigen, da sie "Schwielensohler" sind. Von Zeit zu Zeit ist "Klauenpflege" angesagt (Nägelschneiden mit einer Rosenschere). Die Alpakas sollten regelmäßig entwurmt und 1 mal pro Jahr geimpft werden. Sie sind sehr saubere Tiere, die Kotplätze anlegen. Eine Einzäunung mit einem 1,20 m hohen Wildschutzzaun ist ausreichend. Alpakas sind Herdentiere und können nicht einzeln gehalten werden.

 

Der MARKT für Alpakas ist stark wachsend. Die Nachfrage ist höher als das Angebot. Hobbytiere werden in Deutschland zwischen 1.000 und 2.500 Euro verkauft, Stutfohlen zwischen 3.000 und 6.000 Euro. Ausgewachsene Zuchtstuten mit Show-Erfolgen kosten über 8.000 Euro und weit mehr.

 

 

 

Häufig gestellte Fragen über Alpaka

 

Spucken - Ja Alpaka spucken, aber nicht so wie viele glauben, in erster Linie spucken Alpaka auf ihre Artgenossen jedoch kaum auf Menschen.

 

Spucken ist eine Ausdrucksform der Alpaka ihre Dominanz zu zeigen, das Rangverhältnis zu klären oder Angst und Unbehagen auszudrücken.


Zurück